5 Kriterien, die echten Matcha auszeichnen

 1. BIO-QUALITÄT:

Wer Matcha konsumiert, sollte besonders auf die Qualität des Produkts achten, denn beim Matcha trinken wir das ganze Blatt. Aus diesem Grund kommt bei KISSA Tea nur beste Qualität in die Dose! 100 % Bio und 100 % natürlich wird KISSA Tea Matcha von unseren japanischen Bio-Bauern bezogen. Nur das reine Blattfleisch der oberen Blätter der Teepflanze wird nach der Ernte schonend in Steinmühlen zu Matcha vermahlen.

 

2. HERKUNFT:

Authentischer Matcha kommt immer original aus Japan. KISSA Tea Matcha kommt von der Präfektur Kagoshima auf der Insel Kyushu. Nur die besten Bio-Teebauern Japans kennen das Geheimnis um die Herstellung dieser edlen Sorte.

 

3. ÜBERSCHATTUNG:

Das besondere an Matcha ist unter anderem, dass die Teesträucher vor der Ernte überschattet werden. Bis zu vier Wochen vor der Ernte werden die Pflanzen mit einem lichtundurchlässigen Netz abgedeckt. Durch den Lichtentzug bilden sie mehr Chlorophyll und Aminosäuren. Das ist der Prozess, der KISSA Matcha seinen einzigartigen lieblichen Geschmack, die wertvollen Inhaltsstoffe und die typische smaragdgrüne Farbe gibt.

 

4. TENCHA – DER ROHSTOFF VON MATCHA:

Auf den Schattenplantagen wächst feinster Tee. Die Teeblätter werden sorgfältig gepflückt und dann noch direkt beim Teebauern heiß gedämpft. Durch das Dämpfen wird der Fermentationsprozess gestoppt. Danach werden die Blätter getrocknet und die Stängel und Äderigen entfernt. Übrig bleibt die feine Essenz der Teeblätter, die auch als Tencha bezeichnet wird und die Grundlage für den echten Matcha ist. Tencha bedeutet auf Deutsch auch Himmelstee.

 

5. IN STEINMÜHLEN GEMAHLEN:

Matcha wird in Japan in Steinmühlen gemahlen. Das ist sowohl die traditionelle als auch die schonendste und beste Methode um feinsten Matcha herzustellen. Dabei wird darauf geachtet, dass Farbe, Geschmack und Aroma der empfindlichen Tencha-Blätter erhalten bleiben. In einer Stunde mahlt eine Steinmühle eine 30 g Dose feinsten KISSA Matcha.