So gelingt dir dein perfekter Matcha

3. März 2017

Matcha trinken ist nicht schwer, Matcha zubereiten jedoch sehr. So denken viele Menschen, die mit Matcha in Berührung kommen. Dass die Zubereitung jedoch gar nicht so schwer ist, wie von vielen gedacht, zeigen wir dir heute. 

Wir bei KISSA werden oft gefragt, ob man die Matcha Accessoires, wie Bambuslöffel, Bambusbesen und Matcha Schale für die Zubereitung von Matcha benötigt. Damit du eine schöne Crema schlagen kannst, legen wir dir den Bambusbesen sehr ans Herz. Denn nur mit diesem gelingt einem der perfekte Matcha-Schaum. Anstatt des Bambuslöffel kann man natürlich auch einen Teelöffel nehmen, wer jedoch ein besonderes Feeling bei der Zubereitung möchte, der sollte sich auch den Löffel zulegen. Deinen Matcha kannst du natürlich auch in einer herkömmlichen Schüssel zubereiten. Die KISSA Tonschale, die per Hand in Japan gefertigt wird, sorgt jedoch nochmal für ein ganz besonderes Flair beim Matcha trinken, denn deinen Matcha kannst du dann gleich aus der Schale schlürfen.

So gelingt dir immer dein perfekter Matcha (1 Portion):

  1. Nimm zwei gehäufte Bambuslöffel oder 1/2 Teelöffel Matcha und siebe das Matcha-Pulver mit einem Handsieb in ein Gefäß oder in eine Matcha Schale. (das Handsieb ist unser Tipp um Klümpchenbildung zu vermeiden)
  2. Gieße 80 Milliliter (80 Grad) warm über das Matcha-Pulver. (das Wasser darf nicht kochend heiß sein, da ansonsten der Matcha bitter wird)
  3. Nimm nun mit dem Bambusbesen das am Schüsselrand klebende Matcha-Pulver in einer Kreisbewegung ins Wasser auf.
  4. Schlage nun mit den Bambusbesen den Matcha sanft, mit hohem Tempo, in dem du den Besen in einer M Form bewegst, auf – so bildet sich der Matcha-Schaum.
  5. Gieße anschließend nach Bedarf und gewünschte Stärke des Matcha noch etwas Wasser hinzu.
  6. Und zum Schluss Genießen nicht vergessen.

Mit den Supermodel’s Secret To Go Sitcks gelingt dir die Matcha Zubereitung super einfach und schnell. Doch sieh dir selber an, wie einfach du KISSA Matcha mit den Sticks zubereiten kannst:

News

Keine Kommentare für "So gelingt dir dein perfekter Matcha"